Kopf

Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Äthiopien

A- A A+

Was da im Alltag aufsprudelt

Bagger02 200pxkriegen wir einfach nicht mehr zu.

Gottes Liebe bricht im Alltag aus. Klar, können wir was drauf stellen, vielleicht einen den Bagger oder eine schwere Steinplatte oder anderes, was wir gerade zur Hand haben.

Oft genug, gehen wir angesichts der unerwartetetn Fontäne einfach schnell weg. Diese Quelle mag ja sprudeln, aber vielleicht ist es doch leichter, ohne sie auszukommen. Oder es fehlt uns gerade an Gefäßen, das erfrischende Wasser aufzufangen. Ströme der Liebe sind auch gar nicht so einfach zu handeln.

In der Adventszeit könnte es etwas langsamer gehen, dann hätten wir Zeit, auf die Quellen des Lebens für uns zu achten. Und erst recht darüber nachdenken, was wir damit tun könnten. Vielleicht wäre mal Zeit, sich erfrischen zu lassen, die schmutzigen Hände waschen, Schmerzen und Verletzungen zu lindern.

Wir können dem, was uns gut tut, aus dem Weg gehen., Bagger drauf stellen oder es überhaupt ignorieren.
Oder eben eine Ruhepause einlegen und das Gottesgeschenk für uns annehmen.

Karl Jacobi

Bagger01 800px

WasserRohrbruch an der Ägyptischen Botschaft Addis Abeba

Suche