Kopf

Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Äthiopien

A- A A+

Was bedeutet Reformation?

Luther mit Rose 200pxWas prominente Reformationsbotschafter denken

Gundula Gause, Moderatorin

01 Gause

"Die Reformation ist für mich ein Wendepunkt in der Geschichte, das Ende des düsteren Mittelalters, der Auftakt zur Neuzeit. Martin Luther hat einen Weg eingeschlagen, der bis in die heutige Zeit führt und der die Geschichte ganz entscheidend von Wittenberg aus beeinflusst hat."

"Die Reformation hat es möglich gemacht, dass ich die Bibel in deutscher Sprache lesen und verstehen darf. Das ist für mich lebensnotwendig."

Samuel Koch, Schauspieler

02 Koch

Christopher Posch, Anwalt und Moderator

03 Posch

"Vor 500 Jahren hat Martin Luther eine Lawine losgetreten, indem er die Kirche seiner Zeit hinterfragt hat. Das hat zu dramatischen gesellschaftlichen Umbrüchen geführt. So riesengroße Sprünge sind heute nicht mehr nötig. Aber es bleibt wichtig, dass wir die Welt hinterfragen!"

"Viele Themen der Reformation haben mit uns heute fundamental zu tun: Es geht um Dialog und Offenheit, um das Gegenteil von Abschottung gegenüber dem Rest der Welt. Deshalb bin ich evangelisch."

Nico Hofmann, Filmproduzent

04 Hofmann

Margot Käßmann, hauptamtliche Botschafterin der evangelischen Kirche

05 Kaessmann

"Mit Blick auf meinen ganz persönlichen Glauben bedeutet Reformation für mich, dass ich in Glaubens- und Gewissensfragen frei bin und mein Gewissen allein an der Bibel schärfe."

 

 

Fotos: Patrick Desbrosses

Suche

Anmeldung