Kopf

Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Äthiopien

A- A A+

"Heilung eines Blinden" mit viel Jazzmusik

2016 09 25 Jazzgottedienst Szene 200pxGelungene Kooperation zwischen German Church School und Jazzmusikern im Gottesdienst

hier kommen Sie zu den Videoclips:

"Heilung eines Blinden" mit Jazzmusik

Jazz-Prelude

Jazz-Postlude

Jazzmusik und Blindenhilfe sollte den Gottesdienst am 25. September prägen. Ihre Mitarbeit hatten die Jazz Amba School Addis Abeba und die Global Music Academy Berlin angeboten. Zusammen mit sechs Schülerinnen und Schüler der German Church School hatten sie ein kleines Anspiel zum Thema „Heilung des Blinden“ vorbereitet.

„Ich stelle etwas da, was ich aus meinem Alltag kenne. Blinde und Sehbehinderte sind benachteiligt und müssen manchmal sogar mit handfesten Widerständen fertig werden“, erzählte ein sehbehinderter Schüler. „Die German Church School bemüht sich seit 25 Jahren durch die Integration blinder oder stark sehbehinderte Kinder in Regelklassen auch Ihnen eine berufliche Zukunft zu geben“, erzählte Lehrer Ato Robel aus der Praxis. „Für uns ist es eine große Chance, dass die Jazzmusiker sich hier sozial engagieren.“

Musiklehrer der Global Music Academy Brücken aus Berlin entwickeln in einem Dreijahresprogramm zusammen mit ihren äthiopischen Partnern einen Musikschullehrgang für afrikanische Musik. Zusätzlich zu ihrem anspruchsvollen Unterrichtsprogramm erklärten sie sich bereit, mit den Kindern ein Kurzmusical einzuüben. Der kräftige Applaus der Gottesdienstbesucher belohnte die gelungene Aufführung.

Pfarrer Karl Jacobi dankte allen Mitarbeitern bei dem nicht nur musikalisch außergewöhnlichen Gottesdienst. „Hoffentlich können die Musiker auch im nächsten Jahr wieder in der Evangelischen Kreuzkirche in Addis Abeba spielen. Heute konnten wir hören, wie gut Jazz zum Lob Gottes beiträgt. Wir können Musikern für ihr Engagement nur danken.“

 

 Kurz-Musical: Heilung eines Blinden

 

 Jazz-Präludium

 

 Jazz-Postludium

Suche

Anmeldung