Kopf

Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Äthiopien

A- A A+

1928 Evangelisches Gemeindehaus wird eingeweiht

1928-02-12-Evangelisches-Gemeindehaus-200pxDas Missionshaus der Hermannsburger Mission diente der Evangelischen Gemeinde lange als Gemeindehaus. Hier wurde sie auch gegründet.

 

 

12. Februar 1928: Einweihungsgottesdienst der ersten deutschen Ev.-Luth. Gemeinde in Addis Abeba.

Das erste angemietete Missionshaus der Hermannsburger Mission (Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen, ELM), die Ende 1927 die Arbeit in Äthiopien aufgenommen hatte, diente der Gemeinde zum Gottesdienst.

1928-02-12-Evangelisches-Gemeindehaus

 

Das Gruppenfoto zeigt oben von links stehend: Hermann Grabe (Hermannsburger Handwerkermissionar), Hans Borinski (Dolmetscher), ein äthiopischer Junge (?), P. Hermann Bahlburg im Talar (Hermannsburger Missionar), und den österreichischen Globetrotter Böhm. Unten auf dem Boden stehend von links: Johannes, Winniger, Dr. Schlobbies, Dr. Prüfer (Deutscher Gesandter), Dr. Melchers (Konsul), Gerke, Büron, Kurt Schumacher mit Frau, Inge Plazikowski, Frau Von Dostrowski, Frau Härtel, ein Kind von Schumachers, Fischer, ein Kind von Schumachers, Frau Gerke, Frau Fischer, Dabbert, Nauss, Stift, Adolf Müller (Hermannsburger Handwerkermissionar) und P. Dietrich Wassmann sen. (Hermannsburger Missionar). Insgesamt ca. 27 Personen.

 

Ein Geschenk der German Hermannsburg Mission (GHM/ELM) anlässlich des 80-jährigen Bestehens der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache in Äthiopien.

Suche

Anmeldung